• DISR

Ein gemeinsames „Iftar“ im Fastenmonat Ramadan

Aktualisiert: 22. Juni 2018



Am 7. Juni 2018 feierten wir zum ersten Mal in der Schulgeschichte der DISR ein „Iftar“.


Obwohl es um 18 Uhr mit 38 Grad immer noch sehr heiß war, versammelten sich rund 160 Personen auf dem Schulhof. Lange Tafeln und eine gemütliche arabische Ecke waren vorbereitet. Für ein reichlich bestücktes Büfett, sorgten, ganz nach Potluck-Manier, die teilnehmenden Familien selbst. Neben Suppen, Salaten, zahlreichen Hauptgerichten und leckere Nachspeisen gab es auch spezielle Ramadan-Getränke.


Nach der Begrüßung startete ein kleines Programm. Einige Personen berichteten über die Ramadan-Traditionen ihrer Herkunftsländer sowie unseres gemeinsamen Gastlandes Saudi-Arabien. Während des Abends erfreuten uns Schülerinnen mit zwei sehr schön präsentierten Liedbeiträgen. Für Kinder gab es einen Bastelstand und es konnte ein Ramadan-Rätsel gelöst werden, für das es auch einen Preis gab. Nach dem Gebetsruf, beeindruckend dargeboten von einem Schüler und dem Fastenbrechen mit Datteln und arabischem Kaffee, wurde gegessen, fröhlich geplaudert und gemeinsam gelacht.


Die Schulgemeinschaft der DISR hat gemeinsam ein Zeichen gesetzt. Das Miteinander steht an unserer Schule im Mittelpunkt. Ob wir gemeinsam das Fasten brechen oder das Weihnachtsfest feiern, beides ist für uns alle ein sichtbarer Ausdruck des Respekts vor der Religion und vor der kulturellen Identität des Anderen.


So wurde nun ein weiteres Fest im jährlichen Veranstaltungskalender der DISR aufgenommen.

0 Ansichten

© 2018 Deutsche Internationale Schule Riad